5 thoughts on “Lago di Massaciuccoli

    1. Es war wohl diese herrliche Ruhe, die Puccini so fesselte, weshalb er in seiner zweiten Lebenshälfte überwiegend dort am See in der Villa Puccini wirkte. Ich dachte daran, wie er wohl in seiner Zeit diesen Morgen in der stillen Nachsaison wahrgenommen hätte. Im Kopf hatte ich ein Wirrwarr aus Musik, dominiert von „Nessun dorma“, schließlich wohnte ich im Hotel Turandot. Darum kaufte ich mir auch im Chiosco Belluomini, der gerade im Abbau begriffen war, einen verstaubten Turandot-Bleistift. Er schreibt ganz wunderbar.

      Gefällt mir

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s