Rapunzel

Wir nannten ihn Rapunzel
das lag an seinem Haar
wir flochten daraus Zöpfe
und machten ihn zum Star

Zur wilden Discomucke
bängte er seinen Head
bis alle Mädchen stöhnten
so war die Pubertät

Zum Abi kam Rapunzel
im Anzug, wie ein Pfau
und ließ sein Haar herunter
wie goldnen Sonnentau

Er war der schönste Hippie
ein fleischgewordner Traum
dann wurd’ er einberufen
und floh nach Berlin Town

Dort traf er eine Rosi
mit feuerrotem Schopf
er wurde blind vor Liebe
ihm drehte sich der Kopf

Zuerst ließ er nur Härchen
zuletzt die ganze Pracht
denn Rosi war ’ne Hexe
sie zauberte mit Macht

Bald trug Rapunzel Glatze
er macht seither auf Punk
Rosi machte ’ne Biege
und lacht sich heut’ noch krank

©sargantanasal

Zum heutigen #frapalymo „Rapunzel Rapunzel“  war mir nach Unfug. Mehr
findet ihr auf http://paulchenbloggt.de/2016/05/03/frapalymo-impuls-4mai16/

Alter Hippie!

Jedes Jahr
um meinen Geburtstag
reist du an
packst deine wilden Tanzlieder aus
deine berauschenden Drogen
und diesen unglaublichen Schnaps
den man nur
aus Märzenbechern
trinken darf

2015 © sargantanasal.com

#frapalymo7mai15 und der impuls lautete „schreibt ein frühlingsgedicht ohne das wort frühling“.