Besuch, geträumt

Wenn ich wüsste, wo mein Ich wohnte…
Ich würde es besuchen
ihm Gewürze mitbringen
Kräuter aus dem Garten
und Musik!
Wir würden gemeinsam Suppe kochen
und schlürfen beim Essen
und lachen 
und tanzen
Dann würde es mich umarmen
und zu mir sagen:
„Schön, dass Du endlich da bist!
Ich habe so lange auf Dich gewartet!“

2014 ©  sargantanasal.com

ursprünglich gedichtet für den #frapalymo12mai14 von Sophie Paulchen paulchenbloggt.de

4 thoughts on “Besuch, geträumt

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s